anstehende Termine  

Keine Termine
   
   

Leider war es uns aufgrund des doch sehr hohen Leistungsniveaus so gut wie nicht möglich, eines der Finals zu erreichen. Es stellt sich für die Zukunft die Frage, ob diese offenen Kurzbahnlandesmeisterschaften für die vielen kleinen Vereine des Landesschwimmverbandes Sachsen-Anhalt ein Wettkampf mit Zukunft wird! Denn schon in diesem Jahr haben viele Vereine aus dem eigenen Bundesland gefehlt und wir haben nun mal zum Großteil Breitensportvereine. Aber nichts desto Trotz haben unsere Aktiven mit vielen persönlichen Bestleistungen das Beste aus der Situation gemacht. Die Trainer Andrea Mundt und Matthias Staar sind mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und stolz auf ihre Sportler.

Unser seit Jahren erfolgreichster Aktiver, Andreas Suck, hatte sich für die Finals über 200m und 400m Freistil qualifiziert. Aber nach Absprache mit seinem Trainer auf eine Teilnahme verzichtet. Mit seinen gezeigten Leistungen waren wir sehr zufrieden, nun gilt es, die kleinen technischen Probleme in den Griff zu bekommen. Tobias Volk machte sich indes auf, die Vereinsrekorde in der Altersklasse 13 von Andreas zu jagen. Über 100m Rücken fehlten nur ein paar Zehntel und über 100m Freistil etwas über eine Sekunde. Weiter so Tobias! Unsere beiden jüngsten Starterinnen, Clara Schindowski und Nicole Schwarz, konnten mit erheblichen Leistungssteigerungen auf sich aufmerksam machen und lassen für die Zukunft hoffen. Einige der Jungs tasten sich langsam immer nähr an die "Schallmauer" von 1:00 Minute heran. Vielleicht schafft es ja der ein oder andere noch im Laufe der Saison. Das Gleiche gilt für die 400m Freistil. Hier zeigten Tobias Volk und Markus Büchner, dass wir nach Andreas Suck und Florian Heller jemanden haben. Marie-Sophie Pentrys hat endlich gezeigt, dass auch mit ihr noch zu rechnen ist, nun muss sie nur richtig weiter machen!

Sportwart Matthias Staar hofft, dass alle die Zeit bis zur Weihnachtspause noch richtig nutzen und sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. 

Teilnehmer des SSV: Clara Schindowski (Jg. 2000), Nicole Schwarz (1999), Tobias Volk, Aaron Schäfer, Marie-L. Hoffmann (1997), Henning Brüggemann (1996), Annemarie Treffehn (1995), Marie-S. Pentrys, Peter Kröplin, Florian Krebs (1994), Johannes Jaffke, Markus Büchner (1993), Martin Büchner (1992), Karl Schüler (1991), Andreas Suck (1997) und Julia Schierhorn als Kampfrichter 

 

Wertvollsten Zeiten: C. Schindowski 100m Freistil 1:22,55, 100m Rücken 1:31,96, 100m Lagen 1:33,16; Nicole Schwarz  200m Freistil 2:48,18, 100m Rücken 1:25,63; 50m Freistil 0:33,28; Tobias Volk 100m Rücken 1:13,15, 100m Freistil 1:04,98, 400m Freistil 5:18,50; Aaron Schäfer 100m Freistil 1:12,69, 100m Lagen 1:22,97; Henning Brüggemann 100m Freistil 1:04,01, 100m Lagen 1:16,37; Annemarie Trefehn 100m Brust 1:34,23; Peter Kröplin 100m Lagen 1:10,52, 50m Rücken 0:31,24; Florian Krebs 200m Brust 2:54,46; Marie-S. Pentrys 100m Brust 1:31,68, 50m Freistil 0:32,22; Markus Büchner 100m Freistil 1:00,69, 400m Freistil 5:14,93; Johannes Jaffke 100m Lagen 1:14,88, 100m Brust 1:21,20; Karl Schüler 100m Rücken 1:06,91, 100m Lagen 1:06,42; Andreas Suck 100m Schmetterling 1:01,14, 200m Freistil 1:59,25, 400m Freistil 4:16,51

   
© Union1861-Schwimmen